Home Kniesehaus Pflege Qualität Galerie Kontakt Jobs Downloads Impressum Sitemap

Sehbehindert/Blind

Blindheit ist ein Fehlen des Sehvermögens, das entweder angeboren ist oder erworben wurde. Als "blind" werden auch Menschen bezeichnet, die unter einer so starken Sehschwäche oder Gesichtsfeldeinschränkung leiden, dass sie sich auch in vertrauter Umgebung nicht mehr selbständig zurechtfinden können. Eine Blindheit liegt vor, wenn die Sehstärke auf zwei Prozent des Normalwertes gesunken ist. In solchen Fällen sind Betroffene nur noch in der Lage, hell und dunkel zu unterscheiden.

Die wichtigsten Ursachen für Blindheit sind Schädigungen der Netzhaut( Makula), Erkrankungen des Sehnervs, Glaukom ("grüner Star"), Katarakt ("grauer Star") sowie Beschädigungen des Sehzentrums im Hirn etwa durch Durchblutungsstörungen, Tumore oder entzündliche Prozesse.

Es ist uns bewusst, dass insbesondere eine frisch eingetretene Erblindung zu Zorn, Verzweifelung, Hoffnungslosigkeit und Aggressivität führen kann. Wir lassen diese Gefühle soweit möglich zu.
Alle Tätigkeiten, die ein sehbehinderter oder blinder Bewohner selbständig oder mit Unterstützung erledigen kann, sollten nicht voreilig von den Pflegekräften übernommen werden.
Sehbehinderte oder blinde Bewohner haben das Recht auf vollständige Teilhabe am sozialen Leben. Der Kontakt mit sehenden Bewohnern wird von uns nach Kräften gefördert.
Sehbehinderte oder blinde Bewohner haben das Recht auf eine optimale Versorgung mit technischen Hilfsmitteln und auf eine optimale Pflege.